Nuea Pad Phed Prik Thai On

Die Nummer 33 aus dem Bangkok Foodland

Nuea Pad Phed Prik Thai On

Das Bangkok Foodland gehört immer noch zu meinen liebsten Thai Restaurants in Karlsruhe. Ein Gericht, das ich dort immer gern esse, ist die Nummer 33 die als “Gebratenes Rindfleisch mit frischem grünem Pfeffer” beschrieben in der Karte steht. Es handelt sich dabei um ein trockenes Curry mit Rindfleisch, viel Krachai, Bambussprossen und frischem grünen Pfeffer. Dieses wollte schon lange einmal nachkochen mir fehlte jedoch immer ein Rezept dafür.

Nachdem wir uns das Gericht vor kurzer Zeit mal wieder haben liefern lassen, habe ich mich nochmal auf die Suche gemacht nach einem Rezept gemacht. Genau dieses Gericht habe ich zwar immer noch nicht gefunden, dafür mehrere andere, die ich zu folgendem Rezept für Nuea Pad Phed Prik Thai On kombiniert habe. Mit diesem Rezept habe ich den Geschmack der Nummer 33 sehr gut getroffen und bin selbst sehr zufrieden damit.

Zutaten für zwei Personen

  • 350g Rinderhüftsteak
  • eine kleine Dose Bambussprossen (140g Abtropfgewicht)
  • eine Schalotte
  • eine Thai Chili
  • 5 Kaffir-Limettenblätter
  • 5 Kraichai Wurzeln
  • 5 Rispen frischer grüner Pfeffer
  • 2 EL rote Currypaste
  • 1 EL Fischsoße
  • 1 EL helle Sojasoße
  • 1 TL Palmzucker
  • 40ml Wasser
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Zuerst das Rinderhüftsteak, oder ein vergleichbares Stück Rindfleisch, das zum kurzen Anbraten geeignet ist, in mundgerechte Stücke schneiden. Danach die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Dann Thai Chili in kleine Stücke schneiden, wer sich die Mühe machen möchte, kann dabei auch die Kerne entfernen.

Als Nächstes die Kaffir-Limettenblätter in der Mitte falten, den Schaft herausziehen und die Blatthälften in dünne Streifen schneiden. Schließlich noch die Krachai Wurzeln samt Schale in schmale Streifen schneiden. Dabei eine der Wurzeln in kleine Stücke zerschneiden und diese zusammen mit der Thai Chili mit der roten Currypaste vermischen.

Nun das Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzten und die Currypaste darin anbraten. Sobald diese anfängt zu duften, das Fleisch hinzugeben, dieses mit der Paste vermischen und dabei anbraten. Nach kurzer Zeit auch die Schalotte hinzugeben und diese ebenfalls anbraten.

Während die Zutaten im Wok vor sich hin brutzeln, die Fischsoße mit der Sojasoße und dem Wasser vermischen und den Palmzucker darin auflösen. Mit dieser Mischung dann den Inhalt des Woks ablöschen und die Hitze reduzieren. Die übrigen feingeschnittenen Krachai Wurzeln hinzugeben und alles zusammen einige Minuten köcheln lassen.

Dann die grünen Pfefferrispen und die Streifen der Kaffir-Limettenblätter hinzugeben und alles zusammen nochmals für drei bis vier Minuten köcheln lassen. Schließlich die Bambussprossen abgießen, dann ebenfalls in den Wok geben, gut vermischen und alles weiter köcheln lassen bis die Bambussprossen erhitzt sind.

Das fertige Nuea Pad Phed Prik Thai On dann zusammen mit Jasmin Reis servieren. Dazu passt sehr gut ein eisgekühltes Singha Bier oder auch zwei.

Alle Zutaten
Krachai
Paste Anbraten
Mit Fleisch
Mit Krachei
Mit Pfeffer und Limeetenblaettern
Fertig